AGB´s der Hundeschule Kinzer

Die vollständige Kursgebühr ist vor Kursbeginn zu überweisen oder in bar zu entrichten. Ein Abbruch oder Nichtantritt des Kurses, gleich welchen Grundes, berechtigt nicht zur Rückforderung der Kursgebühr oder Anteilen davon.

 

Alle angemeldeten Hunde müssen über eine gültige Hundehaftpflicht verfügen. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr, die Veranstalterin haftet nicht für entstandene Schäden.

Einzel- und Gruppenunterricht:

Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zu einer Minderung der Vergütung und verpflichten die Veranstalterin auch nicht zu einer Verlängerung der Trainingsstunde.

 

Die Veranstalterin behält sich vor, Kurse bei Unterschreitung einer Mindestteilnehmerzahl aus dem Programm zu nehmen und Kurse bei Überschreitung der Maximal-TN-Zahl zu splitten.

 

Die Veranstalterin behält sich vor, den Unterricht im Einzelfall aus wichtigem Grund, z.B. unzumutbare Wetterverhältnisse abzubrechen oder abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht selbstverständlich nachgeholt.

 

Die Gebühren für die Gruppenstunden sowie für Einzelstunden sind im Voraus zu bezahlen.

 

Der Unterricht findet grundsätzlich in freiem Gelände statt. Die Unterrichtsorte werden den Teilnehmern rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn bekannt gegeben. Ortswechsel behält sich die Veranstalterin jedoch ausdrücklich vor.

 

Seminare/Workshops/Intensivtage und andere Veranstaltungen:

Die Seminargebühr ist mit schriftlicher Anmeldung im Voraus zu entrichten.

 

Erst mit dem Eingang der Zahlung kann eine Teilnahme bestätigt werden.

 

Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 20,00 Euro einbehalten, das Restguthaben wird erstattet. Bei späterem Rücktritt  wird die bezahlte Seminargebühr nicht erstattet.

 

Haftung

Der Teilnehmer haftet für alle von sich, seinem Hund sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden. Eine Haftung der Veranstalterin wird ausgeschlossen. Die Veranstalterin übernimmt insoweit keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für Schäden und Verletzungen die ihm oder Dritten durch seinen Hund entstehen, auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt. Dies gilt auch für Seminarleiter oder Trainer die namens und im Auftrag der Veranstalterin oder des Natur und Jagd Ausbildungszentrum Spessart-Odenwald eine Kursstunde oder ein Seminar halten.

 

Soweit der Kunde durch die Trainerin aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lassen, übernimmt der Kunde auch hier die alleinige Verantwortung für etwaige daraus resultierende Schäden oder Verletzungen.

 

Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings- , Spiel- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Copyright

Ausbildungsunterlagen, die von der Veranstalterin oder den Trainern oder Fremdseminarleitern ausgehändigt oder per Internet zur Verfügung gestellt werden, dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder veröffentlicht noch in sonstiger Weise verwertet werden.

 

Digitale Foto- und DVD-Aufnahmen durch die Veranstalterin oder Trainer während der Kurse und/oder auf Veranstaltungen sind Eigentum der Veranstalterin. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und/oder Ganzbildaufnahmen, die während der Teilnahme an einer Veranstaltung gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen. Wir bitten um eine schriftliche Mitteilung, falls Sie nicht fotografiert.

 

Sonstiges:

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom Teilnehmer abhängt.

 

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.

 

 

Bad König/Zell - Dezember 2013